Wildlife.

May 23rd, 2008

Diese Woche drei Tage lang keine Diss auf der Agenda (was nicht heißen soll, dass Vorhandensein auf der Agenda notwendigerweise mit großen Fortschritten am gleichen Tag einhergeht, aber egal), ich war in den Rockies unterwegs: Von Edmonton nach Jasper, über den Icefield Parkway nach Banff, und wieder zurück nach Edmonton. Die Landschaft ist fantastisch, die Sehenswürdigkeitendichte zwar gross, aber völlig stressfrei zu bewältigen.

20080520 jasper 073

20080520 jasper 025 20080520 jasper 012
Ein unbekannter See und ein Inukshuk bei den Athabasca Falls

Und es gibt Tiere. Mehr oder weniger wilde sogar. Freilebend, nicht nur an der Wand in der Lobby (aber auch da).

20080519 jasper 004 20080520 jasper 040
Bighorn Sheep (links), Schwarzbär (rechts)

Das ganze Fotoset gibt es hier.

PS: In Kanada gibt es nicht nur nur mehr freilaufende Tiere als bei uns, sondern scheinbar auch mehr freilaufende Häuser!

Sportfreunde Stiller in der Kammgarn.

March 3rd, 2008

20080228 sportfreunde stiller 004

Letzten Donnerstag in der Kammgarn: Die Sportfreunde Stiller machen Spass und haben auch selber welchen. Und ich war zugegebenermassen schon ganz schön beeindruckt von Peter Bruggers Klettern auf und Springen von der Empore. Respekt. Meine Bilder dazu gibt’s hier. Aber viel besser sieht man’s hier im Video:

Wie man überhaupt anhand der sehr ordentlichen Menge Footage auf youtube sagen muss, dass Kaiserslautern dann doch im Web2.0 angekommen zu sein scheint! Weiter so!

Schön gemachte Arrangements.

February 10th, 2008

20080210 wandern esthal 038

Mal wieder ein ordentlicher Deutscher Vorgarten, hatten wir schonmal so ähnlich. Gesehen in Esthal. Dort gibt es auch dieses malerische Arrangement: Bank mit Tisch und schwarzer Tafel. Schön.

20080210 wandern esthal 002

Egopimping

February 8th, 2008

Es fühlt sich absolut prima an, wenn man seine slideshow bei slideshare unter “Featured Slideshows” wiederfindet :-)

Fred Kellner in der Kammgarn

February 5th, 2008

20080204 kammgarn fred kellner 006

Gestern Abend grosses Kino in der Crazy Kammgarn in Crazy Kaiserslautern: Es spielten Fred Kellner und die Famosen Soulsisters.

20080204 kammgarn fred kellner 002

Wobei man da vielleicht eher von nur einer famosen Soulsister reden sollte: Anke Engelke (im Bild links) ist grossartig! Die zweite Schwester (im Bild rechts) dagegen erfüllt 100% das Stereotyp vom total verkrampften und angestrengt lächelnden Deutschen, der sich mal so richtig anstrengt, Temperament und Soul auszustrahlen – und mit seinen aufgesetzten Gesten und Bewegungen auf ganzer Linie scheitert.

Genug gemeckert (man hat ja eine Verpflichtung hier), ansonsten war der Abend klasse!

Mein bestes Foto.

January 31st, 2008

2005 war ich in Vancouver auf einer Konferenz. Und natürlich hab ich mir in der Umgebung auch das eine oder andere angeschaut. Unter anderem den Grouse Mountain. Da fährt man mit einer Seilbahn hoch. Und da sassen auf den Seilen zwei Männer, die scheinbar gerade eine Pause bei den Wartungsarbeiten gemacht haben.

20051026 Vancouver 014

Der totale Glücksschuss. Deswegen hängt er auch in Großformat auf Leinwand in meinem Büro.

20080131 buero dfki

Und anderen gefällt er scheinbar auch gut. Es war jedenfalls interessant, die beiden Herren gestern auf dem Cover einer Mappe bei der LEARNTEC 2008 in Karlsruhe zu sehen.

20080130 learntec

Ich bin übrigens auch absolut offen für Angebote in einem Kommerziellen Kontext.

Berlin, lange Nacht der Museen

January 27th, 2008

Na, wenn das mal kein Glück ist. Da ist man einmal 3 Tage in Berlin, und schon erwischt man die lange Nacht der Museen. Und da ist c’est mauvais ça gerade unterwegs, nämlich im Museum für Kommunikation. Da gibt’s unter anderem eine schöne Ausstellung zum Thema Globalisierung 2.0…und Internet gibt’s auch dazu. Footage kommt nach. Jrüsse!

Update: Draussen Sturm und Regen, aber WLAN in der Lobby vom Motel One. Also hier noch Bildmaterial. Unter der Kuppel gab’s übrigens einen Dichterwettstreit.

20080126 berlin 019

20080126 berlin 016

20080126 berlin 014

Geschenkidee: Blähstation

December 14th, 2007

wunschzettel_anonym

Danke an Sepp, der diese Perle am Wunschzettelweihnachtsbaum im Edeka in Kaiserslautern erspäht hat!

London at night.

November 12th, 2007

Ok, diese Fotos wurden schon 1000mal vorher gemacht. Aber eben nicht von mir. Und daher jetzt ein paar schöne Impressionen von abendlichen Spaziergängen (ab 17:00 Uhr ist es hier dunkel): Piccadilly Circus, das London Eye, die Tower Bridge, der Tower of London, Big Ben…und das Assembly House.

20071111 london 015 20071109 london 005

20071110 london 013 20071110 london 014

20071109 london 003 20071109 london 006

First Impressions

October 31st, 2007

Gestern angekommen, von zwei der drei temporären WG-Mitbewohnern an der Camden Town Station abgeholt worden. Erster Eindruck: Nette Mitbewohner, nettes Zimmer, Breitband-WLAN, ein etwas gewöhnungsbedürftiges Badezimmer ohne Licht wegen Wasserschadens im oberen Stockwerk. Das sollten sich vielleicht mal ein paar Leute anschauen, die in Deutschland immer so gern von “Armut” reden, gelle?

20071031 london 008 20071031 london 001

Am nächsten morgen 25 Minuten Fussweg durch Camden zur Euston Station, den fantastischen Betrag von 405£ für eine Monatskarte bezahlt, 30min nach Milton Keynes zum Hauptbahnhof, nochmal 15min zur Open University. Dort gab’s in der komplett künstlichen Landschaft bei prima Wetter direkt zum Auftakt den letzten Tag der Openlearn Conference, unter anderem mit einem schönen Vortrag von Erik Duval.

20071031 london 003 20071031 london 002

Das Abendprogramm: Das Cuba Libre und dann über die längste Rolltreppe Westeuropas in der Angel Station nach Hause.

20071031 london 004 20071031 london 007

Und jetzt: Schlafen…morgen ist hier schließlich kein Feiertag!