Stimmungstöter Italien – WM Tag 31

July 10th, 2006

Nein, höfliche Gratulationsfloskeln sind hier fehl am Platz. Die Italiener (die ich vor dem Turnier als einen Halbfinalisten getippt habe) sind weder ein verdienter noch ein würdiger Weltmeister. Es ist eine Schande für den Fussball. Ich bin sicher, dass es auf dem Stiftsplatz am gestrigen Abend für jeden anderen mehr Beifall gegeben hätte – und das liegt nicht daran, dass die Italiener Deutschland verdient geschlagen haben (ihre einzige gute Leistung im Turnier). Aber diese Form von Verhinderungsfussball, gepaart mit unsportlichen Aktionen und einem geradezu penetranten Glück, das ist wirklich grausam. Und daher gibt’s auf absehbare Zeit keinen Pizzeria-Besuch mehr, weil ich das zufriedene Grinsen und die Mannschaftsphotos an der Wand einfach nicht kommentarlos ertragen können werde.

Ausgeschieden – WM Tag 25

July 4th, 2006

Machen wir’s kurz: Italien war besser. Ballack hat wie immer den Schwanz eingezogen, wenn’s zur Sache ging. Und ich gönne es den Italienern NICHT. 5 schlechte Spiele, Schauspielerei und Theatralik ohne Ende, lediglich Verhinderungsfussball. Ich drücke Portugal/Frankreich ALLE Daumen.

Wochenende. Schönes und Trauriges.

July 2nd, 2006

Was für eine Woche. Zeit für eine kleine Bilanz.

Am Montag gab’s das letzte Spiel in Kaiserslautern, Dienstag wurde die WM-Meile abgebaut. Statt Gästen aus aller Welt jetzt wieder KIB und KUS… Hoffentlich kann Kaiserslautern etwas von der fantastischen Stimmung der letzten Wochen mit in die Zukunft nehmen! Eine schöne Bilanz zur WM gibt’s jedenfalls hier bei der Digitalcouch.

Sportlich läuft es weiterhin prima bei der WM: Ausser den – um es mit Rudi Altigs unvergessenen Worten auszudrücken – “hinterhältigen Italienern” sind nur noch sympathische Mannschaften im Turnier, die auch ansehnliche Leistungen gezeigt haben. Warum die Italiener nach Siegen gegen Australien (mit Hilfe des Schiedsrichters) und die Ukraine (mit einer ordentlichen Portion Glück) sich jetzt plötzlich wieder für stark halten, ist mir ein Rätsel. Der Dienstag wird zeigen, was die Italiener wirklich draufhaben.

gusto_supporter gusto_maradona

Der Freitag hat leider nicht nur positive Seiten (TSCHÜSS MARADONA!) gehabt. Angefangen hat’s nämlich mit der Suspendierung von Ulle. Für mich und einige andere eine richtige Tragödie. Der Trip nach Frankreich ist gecancelt, Radsport will ich mir auf absehbare Zeit nicht mehr anschauen. Was aber am Freitag ganz sicher am Traurigsten war, ist der Tod von Robert Gernhardt. Wer mit dem Namen nichts anzufangen weiss, dem sei wärmstens ans Herz gelegt, einen Blick auf die bei der Titanic (deren Mitbegründer er war) zusammengetragenen Informationen und Artikel zu werfen. Es gibt auch ein virtuelles Kondolenzbuch. Nach Chlodwig Poth und F.K. Waechter ist nun also innerhalb kurzer Zeit der dritte grosse Protagonist der “Neuen Frankfurter Schule” gestorben. Er hinterlässt der Welt eine Unmenge an wunderschönen Zeichnungen (erinnert sei nur an den Panter oder den Kragenbär) und Gedichten. Hier eines davon:

TROST UND RAT

Ja wer wird denn gleich verzweifeln,
weil er klein und laut und dumm ist?
Jedes Leben endet. Leb so,
daß du, wenn dein Leben um ist
von dir sagen kannst: Na wenn schon!
Ist mein Leben jetzt auch um,
habe ich doch was geleistet:
ich war klein und laut und dumm.

Ich werde Robert Gernhardt sehr vermissen…

Kultur & die Affen tanzen – WM Tag 16

June 26th, 2006

Zur Abwechslung mal ein WM-Tag ohne Meile für mich. Am Nachmittag das erste Stück Kultur – nämlich Spielkultur. Die Deutsche Mannschaft überrascht durch eine unglaublich starke erste Hälfte, in der insbesondere Miro Klose eine absolute Weltklasseleistung zeigt. Dem nur noch vollstreckenden (und das beim ersten Tor noch schwach) Kölner Sturm-Azubi hätte es besser zu Gesicht gestanden, sich statt einer Ego-Jubel-Show direkt beim Pfälzer Bub zu bedanken…

Lange Nacht der Kultur Dance Monkey

Am späten Abend gibt’s nach dem Ausscheiden der Mexikaner dann das zweite Stück Kultur – die lange Nacht der ebensolchen. Also ab in die Fruchthalle, man muß ja die von Martin und Stephan mitgestaltete Lounge anschauen. Prall gefüllt ist’s nicht gerade, aber trotzdem nett. Und der absolute Höhepunkt, das GANZ GROSSE KINO ist das dort gezeigte Dance Monkey Video. Das Video und mehr Infos auch zur zugehörigen Ebay-Versteigerung gibt es auf der Digitalcouch.

Mein Spiel – WM Tag 15

June 24th, 2006

Am Freitag das einzige Spiel, für das ich Karten bekommen habe: Spanien gegen Saudi-Arabien. Bestes WM-Wetter, prima Stimmung in der Stadt. Es sind kaum mal ein paar Saudis zu sehen, die Spanier haben klar die Oberhand.

20060623 WM Kaiserslautern 005 20060623 WM Kaiserslautern 007

Gegen 14:00 sind wir dann hoch Richtung Stadion, lange Schlange, aber es geht trotzdem relativ schnell vorwärts. Aus Prinzip muß natürlich ein Stadionbier her. Obwohl das Zeug kaum den Namen “Bier” verdient hat. Aber hätten wir gewußt, was uns in den 90 Minuten erwartet, hätten wir sicher noch ein paar Bier mehr gekauft.

20060623 WM Kaiserslautern 015 20060623 WM Kaiserslautern 025

Angekommen in der Osttribüne, vorletzte Reihe, genießen wir erstmal das übliche Prozedere. Einlauf der Mannschaften, Hymnen, alles sehr nett. Weniger nett das Spiel: Die Saudis bemühen sich, es fehlt ihnen aber einfach an Qualität. Die Spanier tun nur das Allernötigste und gehen relativ bald mit 1:0 in Führung. Und das war’s auch schon, der Rest des Spiels ist die gähnende Langewile pur, ohne jegliches Engagement. Einfach nur zum Einschlafen…dewegen werden die Spanier in Halbzeit 2 auch zurecht ausgepfiffen und verlassen nach Spielende sofort das Feld.

20060623 WM Kaiserslautern 036 20060623 WM Kaiserslautern 040

Fazit: Die Stimmung in der Stadt war wieder einmal klasse, die spanischen Fans waren prima, die spanische Mannschaft möge aber nach dieser Frechheit bitte so schnell wie möglich ausscheiden. Weil sie mir mein einziges WM-Spiel versaut hat ;-)

Trinidad & Tobago – WM Tag 12

June 21st, 2006

Gestern also Spiel 3 in Kaiserslautern: Trinidad & Tobago gegen…ach ja, Paraguay. Über die muß man aber nicht lange reden, ich habe jedenfalls so gut wie keine Paraguayaner gesehen, die Stadt war eindeutig im T&T-Fieber! Bei schwülwarmem Wetter also gleich mal die WM-Meile abchecken, los ging’s mit einer schönen Percussion-Show. Der einsetzende Nieselregen hat die Leute übrigens kaum gestört, und auf der WM-Meile gab’s reichlich Betrieb.

20060620 WM Kaiserslautern 001 20060620 WM Kaiserslautern 023

Beim ersten Verpflegungsstop hatten wir auch gleich Glück: Kaum hatten wir unser Bier in der Hand, kam auch schon der Umzug, wir an der Theke in der ersten Reihe. Und das war wirklich ein echter Hingucker!

20060620 WM Kaiserslautern 021 20060620 WM Kaiserslautern 012

Danach hat’s dann doch ein bisschen mehr geregnet, gute Gelegenheit, mal im Pfalztheater-Foyer nach den Hunden zu schauen. Außerdem gibt’s da ja auch das LEGO-Stadion.

20060620 WM Kaiserslautern 029 20060620 WM Kaiserslautern 030

Und das Spiel der Deutschen Elitekicker hab’ ich dieses mal bei der Bosch am Fantreff geschaut. Schöne Location mit Strand-Feeling, eine im Vergleich zum Stiftsplatz etwas kleinere und leider zu tief hängende Leinwand, und ein unsäglicher Azubi von SWR3. Aber pünktlich zum Anpfiff kam die Sonne raus, und der Pfälzer Bub hat mal wieder alles gerichtet…

20060620 WM Kaiserslautern 036 20060620 WM Kaiserslautern 044

Nach dem Spiel haben sich dann schon die ersten Massen Richtung Stadion bewegt, und mittendrin gab’s ein schönes interkulturelles Fussballspiel auf der Barbarossastrasse. Erst 2 gegen 2, dann irgendwann jeder mit und gegen jeden :-)

20060620 WM Kaiserslautern 049

Einmal mehr ein genialer Tag in der WM-Stadt. Man kann einfach nur staunen. Und geniessen…

Ein Ausflug nach Hannover – WM Tag 11

June 19th, 2006

C’est mauvais ça war mal wieder auf Tour. Und erneut in Hannover, wo am Freitag Mexiko und Angola aufeinandertrafen. Einen ersten Städtevergleich gab’s bereits im Februar, dieses mal wurde Hannover auf seine WM-Tauglichkeit hin überprüft. Natürlich wieder völlig subjektiv und nur anhand eines Nachmittags in der Stadt. Dabei hat Hannover schon mal in einem ganz entscheidenden Punkt Pech: Im Unterschied zum Dauersommer in KL gibt’s im flachen Norden graue Tristesse und 15 Grad. Eine heitere und gelöste Stimmung will sich da nicht so recht einstellen, obwohl es allerhand WM-Angebote gibt: Fantreffs, Leinwände, Spielmöglichkeiten, ein “Global Village” usw. Aber da sich das ganze auf einer ungleich größeren Fläche als in Kaiserslautern abspielt, ist das Erleben nur halb so intensiv. Ausserdem scheinen mir die Lauterer an sich wesentlich begeisterter vom Event WM zu sein als die eher unterkühlten Niedersachsen. Einfach nur eine aufgeräumte Innenstadt zu präsentieren (es ist doch tatsächlich ein Vehikel durch die Straßen gefahren, nur um Fahnen wieder ordentlich aufzuhängen) reicht nicht.

20060616 Hannover 007

Die Gäste haben natürlich auch immer einen Anteil am Spaßfaktor: Hier haben sich die Mexikaner ganz prima präsentiert. Die ganze Stadt war voller in grün gekleideter Menschen, an jeder Ecke war ein Sombrero zu sehen. Angolaner gab’s nur sehr wenige, die zwei Fans mit Tütchen und Sombrero waren eine echte Rarität.

20060616 Hannover 008

Alles in allem fasst das folgende Bild meine Eindrücke am besten zusammen: Trotz allem Bemühen ist Hannover WELTEN (ja, richtig: WELTEN) entfernt von dem, was sich derzeit in Kaiserslautern abspielt.

P1020557

Schaufensterdeko – WM Tag 3

June 11th, 2006

Heute Abend gefunden – ist das etwa Urniño, das Maskottchen der ausgebrannten Fussballer? In jedem Fall eine aparte Form der Schaufensterdekoration…

20060611 WM Kaiserslautern 003 dekoball

Spiel läuft!

June 10th, 2006

Ich kann’s noch gar nicht so recht glauben, aber sie hat angefangen, die WM. Und was soll ich sagen? Es war richtig nett in KL heute, nicht nur wegen des überaus schönen Wetters. Die Toilettensituation auf dem Stiftsplatz sollte man allerdings nochmal überdenken, eine Box für 6.000 Leute ist dann doch knapp. Und die Getränkeverkäufer haben sich scheinbar ein wenig am Stil der deutschen Viererkette orientiert ;-) Man darf gespannt sein, wie’s in den nächsten Tagen so weitergeht!

DSC00399

PS: 0.5l Bitburger: 3.50€ vs 0.5l Anheuser-Busch: 5.50€ – das ist echt putzig. Würde mich wundern, wenn auch nur EIN offizielles FIFA-Bier über den Tresen gegangen ist!

No-Go-Areas – Noch 7 Tage bis zur WM!

June 1st, 2006

Via Titanic ein schöner Hinweis zum viel diskutierten Thema der No-Go-Areas. Man sollte die Brandenburger in der Tat nicht diskriminieren. Woanders isses schliesslich nicht besser! ;-)

No-Go-Area