Fenster zum Hof

Das Schicksal hat’s gut mit mir gemeint und mir eine Dachterrasse beschert. Sozusagen mein kleiner privater Biergarten. Da isses jetzt schon ziemlich grün, und wenn die Basilikum-Saison so richtig startet, wird’s bald wird’s etwa so aussehen wie im letzten Jahr:

terrasse

Arbeiten mit dem Notebook ist (glücklicherweise?) so gut wie unmöglich…Südwestlage mit Dauersonne. Der Rest des Hinterhofs schaut den ganzen Tag in den Norden. Ideal, wenn man Flechten und Moos züchten will ;-)

Jedenfalls gibt’s jetzt Konkurrenz im Hinterhof – Michael (schönen Gruß!) hat das Laubencafe eröffnet. Ich werde das im Auge behalten. Eine konspirative Sitzung muss her. Natürlich im Südwesten :-)

laubencafe

One Response to “Fenster zum Hof”

  1. wolfy Says:

    Man kann auch Bierkästen so stapeln, dass der dadurch verursachte Schatten voll auf das Display fallen muss — oder vielleicht zu größeren Pflanzen übergehen ?
    Nein, lieber doch nicht, denn das gute Pesto ist die kleine Unannehmlichkeit mit dem verstrahlten Display allemal wert !

    :wink:

Leave a Reply