Angekommen.

Grosse Hotelanlagen im Dunkeln sind immer ein bisschen merkwürdig für mich, speziell, wenn sie so verwinkelt sind, dass orientierungslose Menschen wie ich ihre Zimmer nicht mehr finden. Aber im Hellen sieht das alles schon ganz anders aus.

DSC01311 DSC01329

Der deutsche Herbst interessiert mich vorerst jedenfalls nicht mehr, ich kümmer mich nur noch um meinen Sonnenbrand. Das lässt sich alles gut an hier, und auch die Umgebung kann mit einigen Highlights aufwarten, wie malerischen Ausblicken auf den Strand und gewagte Stege.

DSC01338

DSC01330 DSC01331

Morgen geht’s dann mit dem offiziellen Programm los, ich bin gespannt! Auf jeden Fall ist das ALOE-Poster todschick, gelle?

6 Responses to “Angekommen.”

  1. Wolfy Says:

    Das glaub’ ich, dass man über diese Steege nachts nimmer ins Bett findet… Am besten Luft holen und im warmen Wasser liegen bleiben, bis die Göttin der Morgenröte dem Meer entsteigt. :O

  2. trb Says:

    Ja. Das nenne ich ein Poster :-)

  3. misspelt Says:

    Das Poster ist sehr schoen. Das Meer auch. Bei den Bildern vom Steg und dem Hotelstrand stimmt irgendwas nicht, aber ich komm einfach nicht drauf. Ich koennt ja fast neidisch sein, aber Kurzurlaub in Jasper bei 27 Grad (Celsius), blauem Himmel, irre blauen Seen und beeindruckenden Bergen war auch nicht schlecht. Und mein Jogging-Abenteuer wirst Du kaum glauben…

  4. Chrisfried Says:

    Ein Traum! Hast du das überhaupt verdient?

  5. pavel Says:

    Klares JA!

  6. Wolfy Says:

    … das Fachchinesisch auf dem Poster müsste mir mal jemand ins Deutsche übersetzen … :cry:

Leave a Reply