London markets.

In London gibt’s haufenweise Märkte, viele davon sieben Tage die Woche geöffnet. Und ich hab einiges davon gesehen in den letzten Tagen…Zeit für eine kleine Zusammenfassung!

  • Camden Market: Der Markt rund um die Camden Town station ist eher nicht so schön, aber der Camden Lock Market (Richtung Chalk Farm) ist absolut empfehlenswert. Hier gibt’s einfach alles, und das in einem sehr schönen und entspannten Ambiente. Allein das Essen ist schon einen Besuch wert!

    20071110 london 002 20071110 london 004

  • Portobello Road Market: Gelegen im schönen Notting Hill gibt’s hier einen nicht enden wollenden Markt mit Antiquitäten, Klamotten, Essen…eigentlich allem! Ein bisschen voll am Wochenende, aber auf jeden Fall einen Besuch wert.
  • Petticoat Lane Market: Nee, also…geht gar nicht! Nur Ramsch, merkwürdiges Publikum, hässliches Ambiente.

PS: Liebe Italiener, ihr nervt…warum glaubt ihr eigentlich, ihr seid alleine unterwegs auf diesem Planeten?

2 Responses to “London markets.”

  1. trb Says:

    Besser hätte ich es nicht beschreiben können :-) Petticoat Lane Market war eine herbe Enttäuschung. Den Camden Lock Market haben wir bereits zweimal besucht, auch wegen des Essens.

  2. Wolfy Says:

    Bring mal was mit ! :D

Leave a Reply