Ein Wort an die “Service-Techniker”

Heute morgen mal wieder der Klassiker: Auch 30 Minuten nach dem vereinbarten Termin war keiner da, kein Anruf, nichts. Handwerker können das auch gut. Ich weiß ja nicht, in welcher Welt diese Leute leben. Ist es eine Welt ohne Telefone? Oder eine Welt, in der alle Menschen immer zuhause sind und mit Freuden auf Besuche von Technikern warten? Vielleicht ist mein Haushalt (ohne zeitlich flexible Studenten/Renter/Hausfrauen/etc) ja auch einfach zu exotisch, und die Vorstellung, dass jemand ja eigentlich ARBEITEN muss, während er wartet, einfach zu fremd für die Menschen aus dem Servicetechnikerland.

ABER VERDAMMT NOCHMAL: GENAU SO IST ES, IHR VOLLPFEIFEN!!!!

Immerhin passt es gut zum sonstigen “Service” von Kabel Deutschland, wo weder Mails beantwortet, zurückgerufen oder trotz x-facher Nachfrage Modems repariert/augetauscht werden. Wo soll ich hinwechseln? Irgendwelche Tips?

4 Responses to “Ein Wort an die “Service-Techniker””

  1. andreas Says:

    Internet von der Telekom, TV mit DVBT. Fernsehen ist eh immer noch überbewertet.

  2. Wolfy Says:

    Mach einfach Amateurfunk, da kannst Du selbst basteln, wie das Herz begehrt.

    Rat: Stell’ doch einfach Deinen durch umsonstiges Warten verursachten Verdienstausfall in Rechnung. :D

  3. Wolfy Says:

    Schau mal auch:

    http://www.spreeblick.com/2008/01/08/gravis-gravis/#more-6683

  4. Chrisfried Says:

    Der Trend geht zur Telekom. Ich auch demnächst…

Leave a Reply