Saigon I

Tjaaaa, alles nicht so einfach hier mit dem bloggen. Zum einen gibt’s hier gelegentlich einen Tag lang gar kein Internet in der Stadt, zum anderen ist eine stinknormale Modem-Verbindung halt doch nicht soooo schnell. Ergo auch erstmal keine Bilder – ohne sftp und flickr-account (es hat auch seine Nachteile, wenn mozilla sich alles merkt) isses natuerlich ohnehin schwer.

Zum Kern der Sache: Hier laesst es sich wie erwartet RICHTIG gut leben. Nette Menschen, 35 Grad, Sonne, exzellente Verpflegung – was will man mehr? Am nachmittag ein bisschen Einkaufen (JEDER solle einen Massanzug fuer 50Euro haben. Besser noch zwei davon. ), dann noch futtern, Tiger Beer und eine kuehle Brise auf der Dachterrasse. Das Leben ist schoen – auch mit einem mexikanischen(!) Laptop ohne Umlaute.

Morgen gibt’s dann hoffentlich mal eine schoene Breitwand-Verbindung, dann wird ordentlich footage hochgeladen :-)

Kleiner Nachtrag: Möglicherweise sind die Netzprobleme ja auf die eigenwillige Form der Verdrahtung in Saigon zurückzuführen…

saigon_wires

2 Responses to “Saigon I”

  1. Stephan Says:

    ich warte :) … wir haben den 21.4. und ich erwarte das angedrohte footage …

  2. pavel Says:

    Jetzt haben wir den 22ten…ich sitze mit Notebook auf dem Bett, draussen donnerts ein bisschen (ist ja immerhin Regenzeit, und bisher gab’s keinen Tropfen) – und ich schreibe, schreibe, schreibe… :-)

Leave a Reply