Unser Nachbar, die Schweiz.

Silvester in Zürich. Kurz nach 12 sagt man dort nicht “Prost Neujahr” oder “Frohes Neues” sondern “Seid Ihr wahnsinnig?” Wobei ich’s ja verstehen kann, wenn man sich um die Tiere in seinem Stall sorgt. Aber irgendwie hätte man’s auch anders sagen können…

schweiz_parkplatz

Gleiches gilt für den subtilen Versuch, uns durch das spontane Aufstellen vierer weisser Pfosten klarzumachen, dass unser Auto an dieser Stelle unerwünscht ist. Eigenartig, sehr eigenartig.

Ergänzung:

Auch SPON schreibt über die Erlebnisse Deutscher in der Schweiz (“Geht doch heim ins Reich”) und verweist dabei auf die schöne Blogwiese.

One Response to “Unser Nachbar, die Schweiz.”

  1. Wolfy Says:

    … wäre ja auch blöd, wenn man immer in der Spur fahren müsste …
    :(

Leave a Reply