Mein bestes Foto.

January 31st, 2008

2005 war ich in Vancouver auf einer Konferenz. Und natürlich hab ich mir in der Umgebung auch das eine oder andere angeschaut. Unter anderem den Grouse Mountain. Da fährt man mit einer Seilbahn hoch. Und da sassen auf den Seilen zwei Männer, die scheinbar gerade eine Pause bei den Wartungsarbeiten gemacht haben.

20051026 Vancouver 014

Der totale Glücksschuss. Deswegen hängt er auch in Großformat auf Leinwand in meinem Büro.

20080131 buero dfki

Und anderen gefällt er scheinbar auch gut. Es war jedenfalls interessant, die beiden Herren gestern auf dem Cover einer Mappe bei der LEARNTEC 2008 in Karlsruhe zu sehen.

20080130 learntec

Ich bin übrigens auch absolut offen für Angebote in einem Kommerziellen Kontext.

Berlin, lange Nacht der Museen

January 27th, 2008

Na, wenn das mal kein Glück ist. Da ist man einmal 3 Tage in Berlin, und schon erwischt man die lange Nacht der Museen. Und da ist c’est mauvais ça gerade unterwegs, nämlich im Museum für Kommunikation. Da gibt’s unter anderem eine schöne Ausstellung zum Thema Globalisierung 2.0…und Internet gibt’s auch dazu. Footage kommt nach. Jrüsse!

Update: Draussen Sturm und Regen, aber WLAN in der Lobby vom Motel One. Also hier noch Bildmaterial. Unter der Kuppel gab’s übrigens einen Dichterwettstreit.

20080126 berlin 019

20080126 berlin 016

20080126 berlin 014

Schreibfaul.

January 24th, 2008

Ja, ich bin sehr schreibfaul dieses Jahr…zumindest was die Blogs angeht. Ansonsten hält mich die Arbeit an diversen Papers, Journalbeiträgen, Projektproposals und Projekten ganz schön auf Trab, nicht zu vergessen die Diss.

Wie auch immer: Nachher geht’s los zu einem Drei-Tage-Trip nach Berlin. Das sollte eigentlich genug Motivation und Futter für ein paar neue Postings geben. Also dranbleiben!

Ein Wort an die “Service-Techniker”

January 9th, 2008

Heute morgen mal wieder der Klassiker: Auch 30 Minuten nach dem vereinbarten Termin war keiner da, kein Anruf, nichts. Handwerker können das auch gut. Ich weiß ja nicht, in welcher Welt diese Leute leben. Ist es eine Welt ohne Telefone? Oder eine Welt, in der alle Menschen immer zuhause sind und mit Freuden auf Besuche von Technikern warten? Vielleicht ist mein Haushalt (ohne zeitlich flexible Studenten/Renter/Hausfrauen/etc) ja auch einfach zu exotisch, und die Vorstellung, dass jemand ja eigentlich ARBEITEN muss, während er wartet, einfach zu fremd für die Menschen aus dem Servicetechnikerland.

ABER VERDAMMT NOCHMAL: GENAU SO IST ES, IHR VOLLPFEIFEN!!!!

Immerhin passt es gut zum sonstigen “Service” von Kabel Deutschland, wo weder Mails beantwortet, zurückgerufen oder trotz x-facher Nachfrage Modems repariert/augetauscht werden. Wo soll ich hinwechseln? Irgendwelche Tips?

Geschenkidee: Blähstation

December 14th, 2007

wunschzettel_anonym

Danke an Sepp, der diese Perle am Wunschzettelweihnachtsbaum im Edeka in Kaiserslautern erspäht hat!

Commuting from London to Milton Keynes.

November 29th, 2007

Heute bin ich zum letzten mal von zuhause (links) zu meinem Arbeitsplatz im KMi (rechts) gependelt.

20071031 london 008 20071122 london 002

Üblicher Ablauf:

  • Wecker klingelt 6.45. Heizung in der Küche anschalten. Sonst gibt’s kein heisses Wasser im exquisiten Bad. 15min warten, dann ist das Wasser heiss. Den üblichen Kram erledigen, das Haus gegen 7.45 verlassen.
  • Zu Fuß zur Camden Town Station, dauert 5-10 Minuten.
  • Mit der Northern Line runter zur Euston Station. Sind nur 1 oder 2 Stationen, dauert also auch nur 5 Minuten.
  • In der Euston Station den allmorgendlichen “medium mocca to go” und ein Croissant holen. Abfahrtszeit und Gleis für den Zug nach Milton Keynes checken. Üblicherweise startet der 8:25. Zum Gleis gehen und auf die Kollegen warten
  • Rein in den Zug nach Milton Keynes. Die fahrt dauert ca. 40 Minuten.
  • In Milton Keynes auf den “Expressbus” warten. Der startet erst um 9:25, also nochmal 15 Minuten warten.
  • Rein in den Bus, 15 Minuten später kommt man dann an der Open University an. Zum KMi sind’s nur noch 5 Minuten zu Fuß. Und es ist 9:45.

Aber was erzähl ich das alles…einfach die flickr-slideshow anschauen!

Lies to tell tourists.

November 29th, 2007

Lies to tell tourists

[gefunden in der TimeOut London]

They blew it.

November 22nd, 2007

20071122 london 001

England blew it.

Och nee jetzt…

November 18th, 2007

20071117 london 032

Also das wär wirklich nicht nötig gewesen am Trafalgar Square. Und dann war’s nicht mal ‘ne Lyoner…

My best squirrel shot ever.

November 17th, 2007

20071117 london 007

So gesehen heute im St. James’s Park.